MANIFEST

Manifest des Instituts für Welttourismusforum:
Neugestaltung der Wirtschaft durch Tourismus

Der wirtschaftliche Hauptvorteil tourismusbezogener Aktivitäten besteht darin, dass sie zu den drei vorrangigen Zielen der Entwicklungsländer beitragen: Einkommensgenerierung, Beschäftigung und Deviseneinnahmen. Der Tourismussektor wird in dieser Hinsicht eine wichtige Rolle als treibende Kraft für die wirtschaftliche Entwicklung spielen. Welche Auswirkungen diese Branche haben kann, hängt von den spezifischen Merkmalen jedes Landes in den verschiedenen Stadien der wirtschaftlichen Entwicklung ab. Angesichts der Komplexität des Tourismuskonsums ist seine wirtschaftliche Auswirkung in anderen Herstellungssektoren weit verbreitet, was jeweils zu beschleunigten Entwicklungszielen führt.

Eine große Herausforderung bei der Festlegung der Grenzen des Tourismussektors besteht darin, zu entscheiden, welche Investitionskosten mit dem Tourismuswachstum zusammenhängen sollen. Obwohl internationale Agenturen den Tourismus in der Vergangenheit nicht als „Industrie“ im Sinne der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung angesehen haben, umfasst er eine Reihe von Waren und Dienstleistungen, die direkt an Touristen angeboten werden und sonst nicht angeboten worden wären. Aufgrund der gegenseitigen Abhängigkeit von anderen Wirtschaftssektoren ist es schwierig, den Tourismus zu analysieren und sich darauf vorzubereiten. Das Fehlen verlässlicher statistischer Daten verhindert sowohl die Erkennung der Prozesse, durch die der Tourismus Wachstum generiert, als auch sein Entwicklungspotenzial. Dennoch wurde die Rolle des Tourismus im Wettbewerb für begrenzte Investmentfonds in den Fällen erkannt, in denen Studien durchgeführt wurden und die Arbeiten der Planung vorausgingen. In diesen Situationen wurden langfristige Entwicklungsprogramme für Tourismus entwickelt. Der Investitionsbedarf in der Entwicklung des Natur- und Kulturtourismus ist in einigen Punkten unterschiedlich als in der traditionellen Entwicklung von Hotels. Möglicherweise besteht ein größerer Bedarf an einem verbesserten Zugang und einer Entwicklungsweise, die einen sensiblen Lebensraum oder ein historisches Gebiet nicht beeinträchtigen.

Das Institut bietet neue Perspektiven für die relative Bedeutung von Reisen und Tourismus sowie einige seiner einzigartigen Vorteile für das globale Wirtschaftswachstum:

Reisen & Tourismus hat in Bezug auf seinen Beitrag zum BIP, zur Beschäftigung und zu den Exporten einen hohen Stellenwert unter den Sektoren

Reisen und Tourismus übertrifft die Wachstumstrends und -aussichten anderer Schlüsselsektoren

Reisen & Tourismus schafft wesentliche indirekte Vorteile durch die Verbindung mit anderen Sektoren

Reisen & Tourismus ist innerhalb der Volkswirtschaften stark verteilt und seine Vorteile sind weit verbreitet

Reisen & Tourismus betreibt Infrastrukturinvestition, die die anderen Branchen begünstigt

Investitionen in ein gut gestaltetes Zielmarketing führen durchweg zu starken wirtschaftlichen Erträgen

Elemente von Angebot und Nachfrage

Es gibt Hauptfaktoren, die die Nachfrageniveau der Naturtourismus und Kulturerbe-Tourismus beeinflussen, nämlich: Gesamtwachstum im Tourismus, Wachstum im Bereich Spezialreisen und Steigerung des Umweltbewusstseins und der Umweltbedenken. Jeder dieser Einflüsse hat eine Reihe von Elementen betroffen. In Bezug auf den Tourismus insgesamt dürften beispielsweise Faktoren wie Bevölkerungswachstum, steigendes Einkommen und Beschäftigung, kürzere Arbeitswochen in verschiedenen Teilen der Welt und die stetig wachsende Konvergenz von Weltwirtschaft und -gesellschaft weiter schneller zunehmen als globale wirtschaftliche Produktion.

Senkung der Reisekosten

Es gibt Hauptfaktoren, die die Nachfrageniveau der Naturtourismus und Kulturerbe-Tourismus beeinflussen, nämlich: Gesamtwachstum im Tourismus, Wachstum im Bereich Spezialreisen und Steigerung des Umweltbewusstseins und der Umweltbedenken. Jeder dieser Einflüsse hat eine Reihe von Elementen betroffen. In Bezug auf den Tourismus insgesamt dürften beispielsweise Faktoren wie Bevölkerungswachstum, steigendes Einkommen und Beschäftigung, kürzere Arbeitswochen in verschiedenen Teilen der Welt und die stetig wachsende Konvergenz von Weltwirtschaft und -gesellschaft weiter schneller zunehmen als globale wirtschaftliche Produktion.

Beteiligung des öffentlichen und privaten Sektors

Der Tourismus ist größtenteils eine Aktivität des Privatsektors, aber die rechtzeitige Bereitstellung von Hotel- und anderen Besuchereinrichtungen wie Unterhaltungs-, Lebensmittel- und Sporteinrichtungen erfordert die Beteiligung des öffentlichen Sektors in Form von Infrastruktur, Werbeunterstützung sowie steuerliche und finanzielle Möglichkeiten, um private Investitionen in den Sektor zu ziehen.

Verfügbarkeit von Krediten

Ein weiterer wichtiger Faktor, der in direktem Zusammenhang mit touristischen Einrichtungen steht, ist die Verfügbarkeit angemessener Kreditbedingungen, die ein wesentlicher Katalysator für solide Investitionen in den Tourismus sind. In einigen Ländern, in denen diese Kreditverfügbarkeit nicht vom privaten Finanzsystem bereitgestellt wird, verfügt der öffentliche Sektor über Kreditlinien für Investitionen in den Tourismus.

Eigenschaften eines Touristenziels

Die Tourismusbranche bietet ein mehrdimensionales Asset, welche bei aktiver Förderung wahrscheinlich zu Markttrendänderungen und allgemeiner neuer Nachfrage nach Dienstleistungen führen wird. Wie in jedem anderen Wirtschaftsbereich müssen jedoch Mindestbedingungen vorhanden sein, um eine Investition möglich zu machen. In diesem Sinne ist es wichtig, die Charakteristika eines Zielgebiets zu identifizieren, die erforderlich sind, um Tourismusprojekte anzuziehen und realisierbar zu machen. Mit diesen Eigenschaften sind mindestens sechs verschiedene Kategorien verbunden: Klima, natürliche Ressourcen, Einrichtungen, Nebenkosten, Kultur sowie sozioökonomische und politische Faktoren.

Tourismus und BIP

Reisen & Tourismus schuf im Jahr 2019 8,8 Billionen US-Dollar und finanzierte weltweit 319 Millionen Arbeitsplätze. Dies zeigt erneut die Kraft von Reisen & Tourismus als Mittel für Regierungen, um Wohlstand und gleichzeitig Arbeitsplätze zu schaffen, die insbesondere Frauen, Jugendliche und andere, oft benachteiligte Gruppen in der Gesellschaft unterstützen. In Wirklichkeit stellt Reisen & Tourismus nun einen von fünf neu geschaffenen Arbeitsplätzen weltweit dar und wird voraussichtlich in den nächsten zehn Jahren zur 100 Millionen neue Arbeitsplätze weltweit Beitrag leisten, um bis 2029 421 Millionen Arbeitsplätze zu schaffen.

Tourismus als wichtigste wirtschaftliche Aktivität

Der Tourismus ist für viele Länder zur wichtigsten Wirtschaftstätigkeit geworden, insbesondere als größter Devisenbringer. Es zeigt auch die wachsende Bedeutung der Erholung und Freizeit als Ergebnis des weltweit steigenden Einkommensniveaus. Im Gegensatz zu vielen Waren und Dienstleistungen hat der Tourismus jedoch keine genauen Alternativen, was bedeutet, dass der Markt für Ferien eher wachsen sollte, als nach etwas anderem gesucht zu werden. Es kann auch ein Problem sein, politische Grenzen zu haben, die Staaten, Ballungsgebiete oder andere natürliche Marktgebiete trennen. Der Tourismus ist zu einem wichtigen Sektor geworden, der sich auf das Wirtschaftswachstum des Landes auswirkt. Die Hauptvorteile des Tourismus sind die Erzielung von Einnahmen und die Schaffung von Arbeitsplätzen. Dies ist für viele Regionen und Länder die wichtigste Quelle der Gesundheitsversorgung. Die Fähigkeit der Volkswirtschaft, vom Tourismus zu profitieren, hängt von der Verfügbarkeit von Investitionen zum Aufbau der erforderlichen Infrastruktur und ihrer Kapazität ab, die touristischen Bedürfnisse zu befriedigen.